Startseite » Mobelaris.com – Gut oder nur Ärger? Erfahrungen

Mobelaris.com – Gut oder nur Ärger? Erfahrungen

Schöne Möbel machen was her und man fühlt sich wohl in den eigenen vier Wänden. Will man sich nicht mit den billigsten No-Name Möbeln eindecken, so muss man dafür zumeist sehr viel Geld ausgeben. Designer Möbel gelten als sehr teuer. Mobelaris.com setzt an diesem Punkt an und verkauft Replika Designermöbel. Dies ist zwar rechtlich in der Grauzone liegend, aber für die Verbraucher stellt dies eine gute Möglichkeit dar, um eine Menge Geld beim Einkauf dieser Möbel einzusparen. Ich überprüfe den Shop Mobelaris nun etwas genauer und versuche dabei herauszubekommen, ob man als Kunde mit einem zufriedenstellenden Ergebnis rechnen kann oder ob eine Enttäuschung bereits vorprogrammiert sein könnte.

 




Produktangebot bei Mobelaris.com

 

Möbel unterschiedlicher Ausrichtung kann man bei Mobelaris.com erwerben. Zumeist handelt es sich dabei um Replika Möbel, welche speziell angefertigt werden. Es ist davon auszugehen, dass die herstellenden Fabriken sich in Fernost befinden.

 

  • Stühle
  • Hocker
  • Tische
  • Sofa
  • Sessel
  • Beleuchtung
  • Wanduhren

 

Die Replika wurden inspiriert durch die Stücke sehr bekannter Designer. Darunter sind bekannte Namen wie:

 

  • Eileen Gray
  • Poul Volther
  • Hans J. Wegner
  • Pierre Paulin
  • Warren Platner
  • Finn Juhl
  • Mies van der Rohe
  • Le Corbusier
  • Grant Featherston
  • Eero Saarinen
  • Poul Henningsen

 

Es gibt im Produktangebot aber auch Stücke, welche von Mobelaris eigens entwickelt wurden.

 

Preise bei Mobelaris.com

 

Die Preise sind deutlich niedriger als es bei original Designer Artikel der Fall wäre. Außerdem gibt es immer mal wieder besondere Sale Aktionen. Dann lässt sich nochmals Geld einsparen.

 

Rücksendung und Umtausch

 

Es wird seitens Mobelaris ein 14tägiges Rückgaberecht zugestanden. Bei einer Rücksendung wegen Mängel, fallen keine Rücksendekosten für den Käufer an. Sollte der Kunde allerdings die Ware zurücksenden wollen, weil er seine Meinung geändert hat, so muss er die vollen Rücksendekosten alleine tragen. Wichtig ist vor einer Rücksendung auch immer, dass man zuvor mit dem Mobelaris-Kundendienst in Kontakt tritt.
Auch eine Herstellergarantie wird in den Terms & Conditions erwähnt.

 

Allerdings sollte man sich bereits vor einem Einkauf darüber im Klaren sein, dass so ein Rückgabeprozess deutlich umständlicher ist, als wenn man Möbel von einem einheimischen Verkäufer erwirbt.

 

Zahlungsmöglichkeiten

 

Gezahlt werden kann mit einer Kreditkarte.

 

Versand

 

Man sollte eine Menge Geduld bezüglich der Lieferzeit aufbringen, wenn man eine Order tätigt. Es können durchaus 12 bis 18 Wochen vergehen, bis man seine bestellte Ware erhält. Denn diese wird meist erst nach dem Bestelleingang angefertigt.

 

Erfahrungen und Bewertungen

 

Der größte Teil der Mobelaris.com Erfahrungen fällt positiv aus. So auch leicht erkennbar bei https://de.trustpilot.com/review/www.mobelaris.com. Zudem stuft die Seite https://www.scamadviser.com/de/website-prufen/mobelaris.com Mobelaris ebenfalls als sicher ein. Natürlich gibt es auch einige negative Bewertungen im Netz. Dies ist aber bei allen Verkäufern so und stellt keineswegs ein Ausschlusskriterium dar. Wichtig ist deshalb immer, dass man bei einer Beurteilung immer auf die Gesamtzahl der Stimmen schaut.

 

Informatives über Mobelaris.com

 

Mobelaris
85 Great Portland Street
First Floor
London, W1W 7LT
Großbritannien

 

Telefon: 00 44 (0) 2081449316
E-Mail: customersupport@mobelaris.com

 

Resultat

 

Wegen der vielen positiv ausgestellten Bewertungen bezüglich der Qualität kann man sicherlich davon ausgehen, dass die Möbel sorgsam hergestellt wurden. Allerdings sollte man beim Einkauf auch die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass durch Anbieter wie Mobelaris viele Designer durch diese Replika Möbel hintergangen werden. Wer jedoch mit seinem Gewissen kein Problem damit hat, der kann sicherlich Geld auf diese Weise einsparen. Allerdings ändert dies nichts an der Tatsache, dass man kein echtes Designerstück sein Eigen nennen kann. Es ist und bleibt nur eine Kopie.

 




 

Recherchiert und zusammengestellt von Alex